Wer bestimmt, was Wahrheit ist?

Noam Chomsky - Photo von John Soares

Noam Chomsky - Foto von John Soares

Was ist die Wahrheit? Wer bestimmt darüber? Wie kommt die Wahrheit im Diskurs zustande, die wir für eine solche halten? Sozial konstruiert? Durch Macht verzerrt? Alles Fragen, die wir uns insbesondere im Zuge der Diskussion von Möglichkeiten und Grenzen des Social Webs zur gemeinsamen Gestaltung der Medienlandschaft gefallen lassen müssen.

Noam Chomsky ist Linguist und einer der intellektuellen Vordenker dieser Fragestellungen, zudem einer der bekanntesten auf diesem Gebiet.

Auf vorwärts.de stellt Stefan Hanitzsch derzeit in seinem Artikel die Grundzüge von Chomsky in Bezug auf Massenmedien und ihre Gatekeeper gut und übersichtlich vor.

Grundsätzlich sind Chomsky’s Werke wohl Pflichtlektüre für alle Netzwerk- und Web 2.0-Fetischisten, die glauben, eine neue Zeitrechnung bräche an. Trotz bzw. gerade wegen ihrer Umstrittenheit. Denn auch Google lässt sich als Suchmaschine mit annähernder Monopol-Stellung durchaus als Gatekeeper oder Mediator wahrnehmen – und längst nicht alle (man denke an China) können so frei bloggen, wie wir es gewohnt sind.

Zum Thema „Gatekeeper“ und Google bzw. Web 2.0 im Allgemeinen gibt es hier eine interessante Magisterarbeit aus soziologischer Perspektive von Dominik Frey.

An Aktualität hat Chomsky also keineswegs eingebüßt, trotz seiner mittlerweile stolzen 80 Jahre.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter e-Democracy, Social Web

Eine Antwort zu “Wer bestimmt, was Wahrheit ist?

  1. Danke für diesen Hinweis. Finde ich interessant und wichtig so über Web (2.0) nachzudenken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s