Aktion Uwe macht große Fortschritte…

Liebe Leser,

gestern abend konnte ich Uwe noch einmal treffen, in der Nähe des Dammtor-Bahnhofes. Da ich danach verabredet war, hatte ich leider seine von Euch gestifteten Klamotten noch nicht dabei, sondern „nur“ etwas Geld, sowie einen Gutschein für ein Steakhouse. Über beides hat sich Uwe aber, wie man in den unten stehenden Videos unschwer erkennen kann, sehr gefreut. Von dem ersten Geld hatte sich Uwe bereits eine Jacke/Weste, sowie neue Schuhe gekauft, denn seine alten waren tatsächlich schon offen und ausgelatscht.

Heute (Donnerstag) haben wir uns dann gegen halb 11 in der Innenstadt getroffen und weitere Schritte besprochen. Außerdem konnte ich Uwe seine erste Kleidung übergeben. Darunter waren: Ein dicker Winterpulli mit Kapuze, eine Hose, eine Mütze (aus New York🙂, ein warmer Schal und ein robustes T-Shirt.

Weiterhin konnte ich Uwe von meinem Mitbewohner Freddie einen Rucksack übergeben. Sehr nützlich, gerade jetzt, da Uwe immer mehr kleine Dinge von Euch bekommt und diese mit sich rumtragen muss.

Leider ging es Uwe trotz all der Freude heute morgen allerdings nicht so gut. Zwar hat er die Nacht unter Dach verbracht, allerdings scheint seine HIV-Medikation derzeit noch nicht richtig eingestellt zu sein. Vielleicht, so Uwe, liegt es aber auch am Substitut für die Drogen, dem heftigen Polamedon. Uwe ist sich nicht sicher…aber seine Augen fallen immer wieder für einen Moment zu, vor Erschöpfung. Irgendwie steht er ein bißchen neben sich.

Vodpod videos no longer available.

Als ich dann erwähne, dass wir bald die nächsten Schritte in Sachen „Nacht-Café“ gehen können und ich bereits mit Unternehmensberatern für „social entrepreneurs“, d.h. für soziale Unternehmer, gesprochen habe, wacht Uwe plötzlich auf und ist ganz aufgeregt.

Auf einen Schlag berichtet er von den Gedanken, die er sich die letzten Tage gemacht hat. Dass 1-Euro-Jobber Jobs bekommen könnten im Café als Tresenkraft… dass er auch eine Duschgelegenheit schaffen möchte für die Besucher… und, dass nicht nur Obdachlose Zugang haben sollen, sondern auch alle anderen sozial benachteiligten Menschen.

Zur Einweihungsparty jedenfalls möchte er Euch alle einladen, alle seine Unterstützer aus dem Internet. Aber jetzt erstmal einen Schritt nach dem anderen…., denn Uwe ist auch klar: „Man o Man, da kommt noch ne Menge Arbeit auf mich zu. Aber jetzt will ich das durchziehen.“

Auch sonst hat sich Uwe Gedanken gemacht. Als nächste Anschaffung möchte er gerne ein kleines Notizbuch einplanen, um für Euch und sich und andere Obdachlose in ähnlicher Situation alle Gedanken und Gefühle niederzuschreiben, die er in dieser für ihn aufregenden Phase durchlebt. Tolle Idee, finde ich.

Das Handy, das ich ihm mitbringe, lehnt Uwe übrigens kurzerhand ab, jedenfalls vorerst: „Ach weißt du, ich bin doch eh immer hier.. und nacher klaut es nur jemand. Wir treffen uns schon. Und wenn dann diese Berater kommen, kannst du mir das immernoch geben, damit wir dann einen Termin abmachen können“.

Auch über meinen persönlichen Einsatz ist Uwe fast besorgt. „Ich will nicht, dass du nacher deine ganze Freizeit für mich opferst. Ich bin dir sowieso schon so dankbar, aber bitte mach nicht zu viel, pass auch auf dich selbst auf.“

Wenn ich ehrlich bin, stärkt das nur mein Vertrauen in Uwe. Er fragt auch nicht nach zu viel Geld auf einmal, bittet mich von sich aus, sein „Buchhalter“ zu sein und schlägt vor, dass wir ein kleines Büchlein anlegen, in dem beide gegenzeichnen mit Datum und Höhe des Betrages, damit wir nicht durcheinander kommen.

Uwe kauft Socken

Uwe sucht sich zwei Paar warme Socken aus.

Tolle Sache. Zum Abschluss kaufen wir dann – und das braucht Uwe wirklich neu, nicht gebraucht🙂 – zwei Paar Socken bei C&A. Uwe ist zum ersten Mal seit langem wieder richtig selbst „shoppen“. An der Kasse kassieren wir ein paar schräge Blicke, aber das macht gar nichts. Uwe achtet noch darauf, den Kassenbong einzupacken: „Könnt ja sein, dass die sonst denken, ich hätte die gestohlen.“ Tja, Uwe weiß über Vorurteile bescheid – und auch, wie man sich dagegen absichert.

Es ist schön zu sehen, wie es vorwärts geht. Auch mit der Hamburger Tafel möchte Uwe bald sprechen, wegen seines Nacht-Cafés. Und neulich hat ihn die erste Betreuerin vom Pik Ass wohl schon nach seiner Internet-Aktion gefragt…. Also, Uwe, mach weiter so. Und liebe Leser: Danke für alles… ich hoffe, die Fortschrittsberichte zeigen Euch, dass Eure Hilfe ankommt!

btn_donatecc_lg

Ole alias SocialBlogger

6 Kommentare

Eingeordnet unter Fundraising, Obdachlosigkeit

6 Antworten zu “Aktion Uwe macht große Fortschritte…

  1. dkomm

    So, nach Wiederauffinden meines Kellerschlüssels (=Zugang zu Kleidung) werde ich Uwes CarePaket heute auf den Weg bringen. Die Welle „saving the world one person at a time“ rollt! S.a. http://breitenbachundbrown.de/2009/01/mich-kummert-es/

  2. Danke, Daniel! Spitze! Danke auch für die Verlinkung… Uwe macht echt Fortschritte…gleich blogge ich noch ein paar mehr Details..🙂

  3. Auch ein Salut von der Ruhr und dem Freiburger Team von Netzwirken.
    Danke für Deinen Bericht, Information bewegt…

  4. Danke, Jochen, für den mentalen Support. Sollte mich wirklich bei Netzwirken anmelden, dein beitrag erinnert mich nochmal daran… gute idee. Finde nur grad nicht die Zeit, ist echt mehr logistischer aufwand alles, als ich gedacht hätte🙂
    aber es funktioniert ja und das ist so schön zu sehen.
    grüße an die ruhr und in das schöne freiburg!
    Ole

  5. Hallo Ole, gerade durch Zufall auf Deine Aktion gestoßen. Gratulation und mentaler Support auch aus Berlin. Wäre eigentlich toll, wenn Du dazu mal was auf der Socialbar erzählen könntest! Vielleicht nicht am kommenden Dienstag, aber vielleicht an einem der ersten Dienstage in den kommenden Monaten! Grüße Sophie

  6. Hallo Ole,

    toll, dass Du jeden Tag berichtest!

    Sag mal, welche Kleider- und Schuhgröße hat denn Uwe, ich bilde mir ein, irgendwo hattest Du es geschrieben, aber ich weiß nicht mehr, wo…

    Vielleicht könntest Du das neben den Spendenbutton schreiben und irgendwo gut sichtbar (vielleicht auch neben den Spendenbutton oder in die rechte Spalte Deines Blogs) auch eine immer wieder aktualisierte Liste von Dingen, die Uwe gerade wichtig braucht… damit jeder das gleich sieht und er nicht dauernd Pullis kriegt…

    Noch was: Vielleicht bastelt ja jemand HTML-Banner für das Projekt, die können dann alle Blogs reinmachen, die sich an der Aktion beteiligen möchten und/ oder sie weiter verbreiten möchten…

    Herzliche Grüße, Karin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s